Skip to main content

Schlauchboot Pumpe

 

Schlauchboot PumpeImmer wieder wurden mitgelieferte Luftpumpen von Kunden kritisiert. Daher bieten wir bei uns zusätzlich einige an und erklären Ihnen auf was man achten sollte.

Für normale Schlauchboote, wie wir sie hier auch anbieten, benötigen Sie keine spezielle Pumpe. Jedoch ist uns aufgefallen, dass bei den meisten mitgelieferten Luftpumpen die Druckangabe fehlt.
Diese ist unserer Meinung nach sehr wichtig, denn diese bietet Ihnen einen Überblick über den Luftdruck Ihres Schlauchbootes. Schließlich kann es passieren, dass zu viel Luft in Ihr Schlauchboot gepumpt wird und vereinzelte Nähte aufreißen oder sich die Verklebung an den Schläuchen löst.
Ihr Schlauchboot ist zudem hohen Temperaturen ausgesetzt, wenn Sie es auf dem Wasser benutzen. Durch die erhöhte Sonneneinstrahlung, kann der Luftdruck erheblich steigen.

Pumpen Sie daher Ihr Schlauchboot nicht zu stark auf und haben Sie bestenfalls immer eine Schlauchboot Pumpe mit an Bord. Denn auch bei niedrigeren Temperaturen kann es vorkommen, dass der Luftdruck im Schlauch sinkt. Mit einer Pumpe am Boot sind Sie also immer auf der sicheren Seite.


Schlauchboot Pumpe – Welche passt zu meinem Boot?

Es gibt mehrere Arten Ihr Schlauchboot aufzupumpen. Jeder kennt die handelsübliche, meist im Lieferumfang enthaltene, Luftpumpe. Diese ist mit der Hand zu bedienen, aber auf Dauer etwas anstrengend für Rücken und Oberarme.

Des Weiteren gibt es Fußpumpen, die wie der Name schon sagt, mit dem Fuß bedient werden. Auch dies ist mit der Zeit eine anspruchsvolle Tätigkeit für Ihre Beine, da die meisten Fußpumpen nicht genug Druck aufbauen können.

Wer es gerne bequem mag und dabei zusehen möchte wie sein Schlauchboot vollständig aufgepumpt wird, ist mit einer elektrischen Luftpumpe bestens beraten. Dabei wird Ihr Schlauchboot vollautomatisiert aufgepumpt. Einziger Nachteil: Man benötigt eine Steckdose für den Betrieb. Da viele ihr Schlauchboot an einem See erst aufblasen, erweisen sich Luftpumpe und Fußpumpe als praktikablere Idee.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Exemplare vor, damit Sie einen umfassenden Überblick erhalten. Somit können Sie perfekt für sich ausmachen, welche Pumpe zu Ihrem Schlauchboot am besten passt.


Intex Luftpumpe

Schlauchboot PumpeDie Schlauchboot Pumpe von Intex eignet sich perfekt für kleinere bis mittlere Boote. Der maximal aufzubringende Druck liegt bei 8psi, dies entspricht einem Wert von 0,5 bar. Somit passt die Luftpumpe optimal zu den von uns präsentierten Intex Schlauchbooten. Allerdings ist sie zu schwach für Hochdruckböden. Die 48cm große Luftpumpe hat zusätzlich noch 4 verschiedene Düsenaufsätze im Lieferumfang enthalten.

Gelange hier zur Übersicht!


Bravo 6 HandpumpeWenn Sie nach einer Luftpumpe mit einer höheren Leistung suchen, empfehlen wir Ihnen die rund 20€ teurere Doppelhub Kolbenpumpe. Diese enthält einen Manometer und weist eine Leistung von sehr guten 300 Liter pro Minute auf.

Gelange hier zur Überischt!

 

 


Bravo 8 Fußpumpe

 

Bravo 8 FußpumpeBei maximal 0,3 bar schafft diese Schlauchboot Pumpe circa 6,5 Liter. Da es sehr wichtig ist, den Luftdruck Ihres Schlauchbootes im Auge zu behalten, enthält diese Pumpe zusätzlich einen Manometer. Diese Schlauchboot Pumpe ist jedoch zu schwach für Schlauchboote mit Hochdruckböden.

Gelange hier zur Übersicht!


Infactory Elektrische Luftpumpe

Für diese Schlauchboot Pumpe benötigt man eine Stromquelle von 230 Volt. Sie bietet sehr schnelles Auf-und Abpumpen bei leistungsstarken 120 Watt. Sie reicht also komplett aus um Ihr Schlauchboot in kürzester Zeit aufzupumpen. Einzige Schwachstelle: Mit der Zeit lässt der Druck nach, weshalb Ihr Schlauchboot nicht ganz aufgepumpt werden könnte. Eventuell müssten Sie manuell etwas Luft nachpumpen.

Gelange hier zur Übersicht!


Fazit

Nachdem wir Ihnen nun einige Artikel vorgestellt haben und Sie über Vor-und Nachteile aufgeklärt haben, möchten wir Ihnen nun verraten, welche Schlauchboot Pumpe unserer Meinung nach am besten geeignet wäre. Wir orientieren uns hierbei lediglich an den von uns vorgestellten Schlauchbooten. Vorab empfehlen wir erst einmal die mitgelieferte Luftpumpe auszuprobieren, um sich zu vergewissern, ob sie optimal funktioniert. Sollte man dennoch nicht zufrieden sein, empfehlen wir entweder die Intex Luftpumpe oder die Doppelhub Kolbenpumpe. Je nach Leistung können Sie zwischen beiden frei wählen. Der Preisunterschied liegt bei etwa 20€. Die Fußpumpe ist natürlich auch vollkommen ausreichend für normale Schlauchboote, bloß etwas lästig zu bedienen. Die elektrische Luftpumpe weist sehr gute Werte auf und pumpt Ihr Schlauchboot in kürzester Zeit auf. Der einzige Nachteil ist hierbei nur, dass Sie abhängig von Ihrer Steckdose sind und somit Ihr Schlauchboot zuhause aufpumpen müssten.